Quality movement for aerialists, yogis and everyday life.

Poledance Level

Portait Sybille

Leveleinteilung

 
Poledance

Da im Poledance alles aufeinander aufbaut, müssen gewisse Dinge "sitzen" und Dein Körperbewusstsein entsprechend geschult sein, bevor der nächste Schritt gegangen wird.

Daher ist Poledance-Unterricht in verschiedene Level unterteilt und findet im Gruppenverband als Kurs statt:

Die regelmäßige Teilnahme im festen Gruppenverband (fester Tag, feste Zeit) gewährleistet einen kontinuierlichen Fortschritt, sicheres, gesundes Training und dass nicht jede Stunde aufs neue Dinge erklärt werden müssen, die einem Teil der Gruppe vielleicht schon bekannt sind.

Es gibt je nach Trainingsfortschritt verschiedene Schwierigkeitsgrade. Der Schwierigkeitsgrad steigert sich nicht nur von Level zu Level, sondern auch von Kurs zu Kurs innerhalb der Levels.

Mixed Level

Mixed Level bedeutet, dass in Gruppen trainiert wird, deren Teilnehmer unterschiedliche Vorkenntnisse haben. Da grundsätzlich in kleinen Gruppen (7-10 Personen) unterrichtet wird, ist ein individuelles Anpassen der Übungen möglich. Die Stundenbilder sind so konzipiert, dass die Inhalte der einzelnen Termine in sich geschlossen sind und/oder ein Einstieg unabhängig von Vorkenntnissen jederzeit möglich ist.

Trainings mit der Tuchschlaufe, FeetUp® Klassen und andere, ergänzende Trainings werden als "Mixed Level" unterrichtet.

Grundsätzlich ist bei Poledance eine regelmäßige Teilnahme im Kurs zu bevorzugen. Aber wenn Du auch mal zusätzlich zu Deinem regelmäßigen Kurs kommen möchtest, Du sonst in einem anderen Studio trainierst und mal "frische kuft schnuppern" willst, oder Du z.B. aus beruflichen Gründen nicht regelmäßig teilnehmen kannst, ist dies eine Option. Auch als Probetraining, um das Studio kennenzulernen und eine Level-/Kurseinstufung zu ermöglichen, sind Mixed Level Pole Klassen geeignet.


Leveleinteilung Poledance

    Je höher das Level, umso
  • – mehr Tricks kannst Du –
  • – anspruchsvoller sind die Tricks –
  • – sauberer ist Deine Technik
  • – kreativer werden Kombinationen –
  • – mehr Ausdauer hast Du –
  • – besser ist Dein Körperbewusstsein –

polesit Level 0

Level 0

first contact
Falls Du noch nicht sicher bist, ob Poledance das Potential zu Deinem neuen Lieblingssport hat, komm zu einer Schnupperstunde. In einer kleinen Choreografie werden die ersten Polemoves kombiniert und Du lernst die Pole als "Trainingspartner" kennen.

pdenie Pole Level 1

Level 1

newbee
In diesem Grundkurs lernst Du die wichtigsten Basics für künftige Pole-Erfolge. Neben ersten Tricks und Spins stehen auch Floorwork und die Vorbereitung auf's Klettern auf dem Plan.

pdjasmine Pole Level 2

level 2

off the ground
Du lernst schwierigere Varianten der ersten Moves und neue, darauf aufbauende Tricks. Der Verlust des Bodenkontakts macht Dir bald nichts mehr aus – im Gegenteil! Spezifische Kraftübungen, die die Basis für neue, schwierigere Tricks bilden, sind fester Bestandteil des Trainings.

pdsuperman Level 3

Level 3

heels over head
Der Fokus in diesem Level liegt auf Conditioning und invert-Techniken. Du lernst die grundlegenden Prinzipien für Inverts und Leg Hangs und wie Du von kopfüber wieder sicher auf die Füße kommst. Regelmäßig werden diese Techniken und erste kopfüber-Figuren in neue, anspruchsvollere Kombinationen eingebunden.

pdthighhold Level 4

level 4

up and away
Kontrollierte Bewegungen und Bewegungsabläufe sind Dir in Fleisch und Blut übergegangen. Du beherrschst die Basics – auf beiden Seiten – aus dem FF und kannst immer mehr Tricks auch ohne Bodenkontakt dazwischen aneinanderfügen. Kopfüber an der Pole wird jetzt zu Deinem neuen "Normal".

pdbutterfly Level 5

Level 5

skyscraper
Du bekommst nicht genug von neuen Tricks und Kombinationen und Pole ist nicht mehr aus Deinem Leben wegzudenken, denn es ist eine der vielseitigsten Sportarten, die es gibt: Neben einer Vielzahl an klassischen Tricks und werden immer wieder neue Figuren und Übergänge "erfunden", die wir in unser Repertoire aufnehmen können. So wird es nie langweilig, Neues auszuprobieren und auch mit "Altem" zu verbinden.

Fragen und Antworten

Du hast noch keine oder nur wenig Erfahrung mit Poledance?
Dann ist "newbee" (Level 1) der Kurs für Dich. Hier lernst Du die Grundlagen.

Du hast bereits Erfahrung mit Poledance?
Nimm bitte Kontakt mit mir auf. Im freien Training oder einer Mixed Level Stunde kann ich mir ein Bild machen und Dich einstufen.

Bevor Du einen Kurs buchst, möchtest Du Dir das Ganze erstmal anschauen?
Der Besuch einer Schnupperstunde ist optional und dazu geeignet, eine Vorstellung von Poledance zu bekommen, bevor Du einen Kurs buchst.

Aktuell biete ich Poledance Level 1 bis 3 an. Es gibt auch Mixed Level Stunden, zu denen Poler mit unterschiedlichster Erfahrung kommen können.

Melde Dich, falls Dein Level noch nicht angeboten wird, Du aber Lust hast mit uns zu trainieren:
hallo@bodybee.fitness

Auch wenn Du sehr sportlich bist – als Anfänger ohne Poledance-Erfahrung ist "newbee" verpflichtend Dein Einstiegslevel.

Wenn jemand bspw. schon mehrere Sprachen spricht, müssen für eine neue trotzdem Vokabeln gelernt werden.
So ist es auch mit einer neuen Sportart: Wenn Du bereits regelmäßig ins Fitness-Studio gehst oder vom Tanzen oder Turnen kommst, fällt Dir das Erlernen von Poletricks möglicherweise leichter. Dennoch bauen im Pole die schwierigen Tricks auf einfachen auf und wir müssen im Training wissen, wovon wir sprechen ohne uns mit Erklärungen aufzuhalten, in denen es um Grundlagen geht. Daher musst Du zuerst die Basics kennen und können. Nur so ist ein effektives, erfolgreiches und gesundes Training möglich.

Wenn Du bereits in einem anderen Polestudio oder zuhause trainiert hast, melde Dich bei mir. Wir schauen, welche Tricks Du kennst und kannst und welches Level das richtige für Dich ist.
hallo@bodybee.fitness

Deine Frage ist nicht dabei?